Project without external funding

Praxisberatung, Organisationsentwicklung, Qualitätssicherung


Project Details
Project duration: 04/199512/1998


Abstract
Rehabilitation und Langzeitversorgung chronisch kranker alter Menschen benötigt neue, eigene Versorgungskonzepte und eigene Versorgungsorganisation und -stukturen, die sich nicht nur sektoral auf den stationären (oder ambulanten) Bereich beziehen dürfen, erfordert nach Badura (1994) neben Ganzheitlichkeit auch Kontinuität und eine Individualisierung der Versorgungsangebote: "Wenn moderne Rehabilitation nur durch interdisziplinär zusammengesetzte Teams geleistet werden kann, dann erfordert dies auch interdisziplinär zu entwickelnde Versorgungskonzepte".
"Die Vergangenheit hat (in den Krankenhäusern) deutlich gezeigt, daß manuelle Informations-und Kommunikationsysteme nicht in der Lage sind, die Vielzahl der anfallenden Informationen zeitkritisch zur Verfügung zu stellen" (Trill, 1994). Auch für Siepe (1994) steht die fehlende Information, die (unprofessionelle) Kommunikation und die (nicht funktionierende) Zusammenarbeit der Beteiligten im Mittelpunkt der Diskussion, aber auch innerhalb der einzelnen Berufsgruppen (Pflegedienst, Ärztlicher Dienst, Funktionsdienst, Verwaltungs- und Versorgungsdienst) sind Kommunikation und Kooperation nur mangelhaft entwickelt.
Zusammengefaßt läßt sich feststellen, daß die EDV (im Krankenhaus und) in Rehabilitationseinrichtungen weder als Kommunikations- und Informationssystem noch als Dokumentations- und Verwaltungssystem standardmäßig implementiert ist und wird.
Aber auch das Qualitätsmanagement und die Qualitätssicherung (nach DIN ISO 9004) sind nicht zuletzt wegen fehlender oder unzureichender "Meßinstrumente", die den stationären und ambulanten Sektor gleichermaßen einbeziehen, entwickelt. Vorhandene Programme berücksichtigen zu wenig, daß Qualitätssicherung zunächst bedeutet, nach der Zielformulierung (genereller und individueller Auftrag) Abweichungen zwischen Soll und Ist festzustellen, um dann in einem fortdauernden Prozeß die Ursachen zur Verbesserung der Ergebnisqualität aufzudecken.

Die Beratungs- und Entwicklungsleistungen der ASG zur "Praxisberatung, zur Organisationsentwicklung und zu Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung umfassen daher folgende Aufgaben:

- Aufbau eines EDV-Klinikdokumentations- und -Informationssystems (KIS).
- Bereitstellung der PATDOK der ASG.
- Anforderungsprofil der Hardwareinfrastruktur.
- Bereitstellung erforderlicher Software zu Realisierung und Ausbau der PATDOK.
- EDV-Schulung des Klinikpersonals.
- Entwicklung und Pflege der/s KIS/PATDOK nach spezifischen Anforderungen der Ablauforganisation.
- Auswertung bereitgestellten Dokumentationsmaterials für das Management.
- Beratung der Klinikdirektorin und der Klinikkonferenz zu Struktur-Prozeß-Ergebnis-Qualität.
- Kontinuierliche Materialpräsentation für interne Qualitätszirkel.
- Jährlicher Tätigkeitsbericht.



Principal Investigator


Co-Investigators

Last updated on 2017-11-07 at 15:03