Project without external funding

Evaluation: „Bundesweite Servicestelle Lokale Agenda 21”


Project Details
Project duration: 08/200401/2005


Abstract
Die „Bundesweite Servicestelle Lokale Agenda 21” (im Folgenden kurz: BS) besteht seit 1.4.2002. Sie ist angesiedelt als Teilprojekt von „Agenda-Transfer ? Agentur für Nachhaltigkeit GmbH”, Bonn. Die Bundesweite Servicestelle will wirken als: ? Scharnierstelle zwischen Bund, Ländern, kommunalen Spitzenverbänden und Kommunen zur Unterstützung des vertikalen und horizontalen Informationsflusses, ? Anlaufpunkt und Dienstleister für Entscheidungsträgerinnen und Engagierte, ? Serviceplattform für Kommunen und Akteure in den Bundesländern, ? Vernetzer, der die Zusammenarbeit zwischen Nicht-Regierungsorganisationen und wichtigen gesellschaftlichen Akteurinnen zugunsten lokaler Agenda-21-Aktivitäten fördert und Anstöße für den lokalen Agenda-Prozess gibt. Die Bundesweite Servicestelle stellt damit ein wichtiges Bindeglied zwischen Nationaler Nachhaltigkeitsstrategie, Landes- und regionalen Agenda-Prozessen sowie lokalen Agenda 21 Prozessen dar.
Zur Überprüfung dieser Aufgabenstellung, der bisher geleisteten Arbeit, der Zielgruppenorientierung, der Zielerreichung und Effizienz sowie der strategischen Ausrichtung hatte die BS im Sommer 2004 eine Evaluierungsstudie ausgeschrieben. Nach erfolgtem Anbieterwettbewerb beauftragte die Bundesweite Servicestelle das Fachgebiet „Nachhaltige Regionalentwicklung” der Universität Kassel mit dieser Evaluierung.
Die Evaluierung basiert auf Nutzerinterviews bei den Zielgruppen Kommunen, Regierungs- und Nichtregierungsinstitutionen, ferner Interviews der Mitglieder des Beirates der BS sowie einer internen Mitarbeiterbefragung. Die Evaluierung zeigt die Bedeutung der Einrichtung als Scharnierstelle und Informationsbroker für den nationalen Austausch im Bereich lokaler Agenda-Aktivitäten und Projekte. Schwächen in der Zielgruppenerreichung, in Marketing und Außerdarstellung sowie in der strategischen Ausrichtung zeigen Verbesserungsmöglichkeiten auf.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 13:39

Share link