Externally funded project

More democracy not discrimination and racism at the workplace (More democracy not discrimination and racism at the workplace)


Project Details
Project duration: 04/202005/2022


Abstract



Vor
dem Hintergrund der zunehmenden Einflussnahme rechtspopulistischer Akteure auf
die Arbeitsbeziehungen und die betriebliche Ebene sowie den Wissensbedarf über
Diskurse, Positionen und Mobilisierungsstrategien rechtspopulistischer Akteure
im Hinblick auf Arbeitnehmer/innen zielt das Projekt auf die Förderung des
Handlungswissens gewerkschaftlicher Interessenvertreter/innen auf Betriebs- und
Branchenebene im Umgang mit Rechtspopulismus durch

  • die
    Erstellung und Verbreitung einer vergleichenden wissenschaftlichen Analyse
    rechtspopulistischer Mobilisierungsstrategien, Diskurse und Positionen im
    Hinblick auf die Arbeitsbeziehungen;
  • die
    wissenschaftliche Aufbereitung und Analyse gewerkschaftlicher Strategien im
    Umgang mit Rechtspopulismus;
  • einen darauf
    aufbauenden strukturierten internationalen Austausch zwischen Gewerkschaften im
    Theorie-Praxis-Dialog mit den beteiligten wissenschaftlichen Akteuren über
    erfolgversprechende gewerkschaftliche Strategien im Umgang mit Rechtspopulismus
    auf der betrieblichen Ebene;

  • die
    Entwicklung eines gemeinsamen europäischen strategischen Rahmens zum Umgang der
    Gewerkschaften mit rechtspopulistischen Herausforderungen, der eine
    Orientierung gibt, innerhalb derer Gewerkschaften Strategien entwickeln können,
    die ihren spezifischen Situationen auf nationaler bzw. Branchenebene
    entspricht;
  • die
    Konkretisierung der Strategien in der Form eines Handlungsleitfadens für
    betriebliche Interessenvertreter/innen für die Auseinandersetzung mit
    rechtspopulistischen Akteuren und Einstellungen sowie

    die gemeinsame
    Identifizierung und Formulierung von Maßnahmen zur Verbesserung der
    Rahmenbedingungen für die Auseinandersetzung mit rechtspopulistischen Akteuren
    auf Betriebsebene, die in der Form eines policy papers an die nationalen und
    europäischen Dachverbände der Sozialpartner gerichtet ist.

Last updated on 2020-11-11 at 12:07