Journal article


Zur Preissetzung verschiedener Emittenten bei Indexzertifikaten auf den DAX






Publication Details
Authors:
Kundisch, D.; Klein, C.
Publication year:
2009
Journal:
Zeitschrift fur Bankrecht und Bankwirtschaft-ZBB
Pages range:
212
Volume number:
21

Abstract


Strukturierten Produkten, welche bei deutschen Privatanlegern in den letzten Jahren sehr in Mode gekommen sind, wurde in der jüngeren Literatur eine für den Anleger ungünstige oder gar unfaire Bepreisung nachgewiesen. So zeigen sich bei Produkten mit eingebetteten Optionen und begrenzter Laufzeit systematische Abweichungen der Kurse vom finanzmathematisch fairen Preis zu Ungunsten der Privatanleger. Für das wichtige Basisinvestment „Indexzertifikat“ ohne Laufzeitbegrenzung und Optionscharakter wurde eine Untersuchung des Preissetzungsverhaltens verschiedener Emittenten bislang noch nicht durchgeführt. Wir untersuchen 15 Indexzertifikate auf den DAX und finden dabei keine starken Indizien, die für eine Benachteiligung der Anleger bei diesen Produkten sprechen. Vielmehr lassen sich die identifizierbaren durchschnittlichen Preisabweichungen weitgehend durch die Spreads erklären.




Authors/Editors

Last updated on 2019-25-07 at 15:57