Journal article
Die Wirkung von Sanktionen. Eine empirische Unterscheidung zwischen der einmaligen Straftat und dem Weg in die Rückfälligkeit



Publication Details
Authors:
Bukowski, J.
Publication year:
2014
Journal:
Bewährungshilfe
Pages range:
189 - 200
Journal acronym:
BewHI
Volume number:
61
ISSN:
0405-6779

Abstract
Der Aufsatz behandelt die Rückfälligkeit und die Suche nach wirksamen Sanktionen, die den Anteil der Rückfälligkeit tatsächlich verringern. Die empirische Basis unserer Evaluation besteht aus einem umfangreichen Datensatz, in dem über fünf Jahre hinweg alle Jugendstrafsachen in einem Landkreis in anonymisierter Form erfasst wurden. Die Unterteilung, ob ein Jugendlicher oder Heranwachsender nur ein einziges Mal auffällig wurde oder ob (eine) weitere Tat(en) hinzukam(en), dient hier zur Operationalisierung der Legalbewährung, die dann auf mögliche Einflussfaktoren bzw. Abhängigkeiten hin überprüft wird. Es wird gezeigt, dass nicht wie erwartet die sozialpädagogischen Maßnahmen, sondern eher die Geldbuße, die Ermahnung und der Entzug der Fahrerlaubnis wirksam sind die Legalbewährung zu stärken - und zwar besonders nachhaltig bei schwereren Delikten.


Authors/Editors

Last updated on 2019-25-07 at 11:01