Beitrag in einem Tagungsband
Emotionen im crossmedialen Dialog: Messen - Steuern - Kontrollieren



Details zur Publikation
Autor(inn)en:
Wagner, R.
Herausgeber:
Deutscher Dialogmarekting Verband e.V.
Verlag:
Springer & Gabler
Verlagsort / Veröffentlichungsort:
Wiesbaden
Publikationsjahr:
2014
Seitenbereich:
9-24
Buchtitel:
Dialogmarketing Perspektiven 2013/2014: Tagungsband 8. wissenschaftlicher interdisziplinärer Kongress für Dialogmarketing

Zusammenfassung, Abstract
In diesem Beitrag wird die Bedeutung der Emotionen für Kaufentscheidungen herausgearbeitet. Die Auswertung einschlägiger Studien kommt zu dem Ergebnis, dass es der überwiegenden Teil menschlicher Entscheidungen auf dem Bauchgefühl der Entscheider beruht und nur in Ausnahmefällen ein rationales Kalkül im Sinne der formalen Entscheidungstheorie herangezogen wird. Der präzisen Messung der Emotionen, die mit einem Produkt, einer Marke oder einer Werbeansprache verknüpft sind, kommt daher besondere Bedeutung zu. In dem Beitrag wird ein implizites Messverfahren auf der Basis der Reaktionszeit vorgestellt und anhand eines Fallbeispiels der Nutzen für das Marketing belegt.


Autor(inn)en / Herausgeber(innen)

Zuletzt aktualisiert 2019-25-07 um 11:58