Journal article
Die Adoption von technischen Umweltinnovationen: das Beispiel Trinkwasser 1



Publication Details
Authors:
Schwarz, N.; Hübner, G.; Wortmann, K.; Ernst, A.
Publication year:
2008
Journal:
Umweltpsychologie
Pages range:
28–48
ISSN:
1434-3304

Abstract
Die Adoption von technischen Umweltinnovationen ist in der Umweltpsychologie bislang wenig untersucht worden, obwohl umweltschonende Technologien einen großen Beitrag zum Umweltschutz leisten können. Am Beispiel von Wassernutzungsinnovationen für private Haushalte wird in der vorliegenden Studie untersucht, welchen Einfluss der Faktor Lebensstil (operationalisiert als Sinus-Milieus®) auf die Bedeutung einzelner Faktoren der Annahme oder Ablehnung der Innovationen haben. Als theoretischer Rahmen wird die Theorie des Geplanten Verhaltens verwendet, das Konstrukt Einstellungen wird mit Innovationsmerkmalen aus der Diffusionsforschung weiter differenziert. Eine schriftliche Fragebogenuntersuchung (N= 272 Befragte) wird u.a. mit Strukturgleichungsmodellen ausgewertet. Die Gesellschaftlichen Leitmilieus (die Sinus-Milieus® mit fortschrittlicheren Werten und hohem gesellschaftlichen Status) sind frühe Adopter der Innovationen, berücksichtigen bei ihrer Entscheidung ihr soziales Umfeld weniger und beziehen mehr Informationen in die Entscheidung ein als Nicht-Adopter.


Keywords
Strukturgleichungsmodelle, Theorie des geplanten Verhaltens, Umweltinnovationen, Wasser


Authors/Editors

Last updated on 2019-24-07 at 08:55