Aufsatz in einer Fachzeitschrift
Informationsbedarfe und -verhalten der Zielgruppe 50plus bei Pflege- und Gesundheitsthemen - Empirische Befunde und Implikationen für die Vermarktung für Pflege- und Gesundheitsdienstleistungen



Details zur Publikation
Autor(inn)en:
Prein, J.; Mann, A.
Verlag:
Springer Verlag (Germany)
Publikationsjahr:
2012
Zeitschrift:
HeilberufeScience
Seitenbereich:
172-182
Jahrgang/Band:
3
Heftnummer:
4
ISSN:
2190-2100
eISSN:
2190-2100

Zusammenfassung, Abstract


Die Altersgruppe der über 50-Jährigen über Pflege- und Gesundheitsthemen zu informieren, gewinnt sowohl aus gesundheitspolitischer als auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht zunehmend an Bedeutung. Bislang existieren allerdings erst wenige aktuelle Untersuchungen darüber, ob die Zielgruppe überhaupt einen Bedarf nach diesen Informationen hat, wie sie sich über die Themengebiete informiert und wie zufrieden sie mit den erhaltenen Informationen ist. Diese Erkenntnislücken sollen mit der vorliegenden empirischen Untersuchung geschlossen werden. Dazu wurde eine standardisierte schriftliche Befragung von 847 Privatpersonen in Deutschland durchgeführt, die 50 Jahre und älter sind. Die Ergebnisse zeigen, dass die Zielgruppe 50plus insgesamt interessiert an Pflege- und Gesundheitsthemen ist. Bei Gesundheitsthemen besteht im Durchschnitt das größte Interesse an der Gesundheitsvorsorge und (neuen) Behandlungsmöglichkeiten. Der Informationsbedarf wird am häufigsten in Apotheken und im Internet gedeckt. Im Themenbereich Pflege haben rechtliche und finanzielle Fragen im Pflegefall sowie einzelne Pflegeleistungen die höchste Bedeutung. Als Informationsquellen werden oft Freunde und Bekannte oder Online-Medien herangezogen. Die Ergebnisse implizieren eine hohe Bedeutung und ein großes Potenzial für eine verstärkte, proaktive Marketingkommunikation von Pflegeanbietern und Ärzten.




Autor(inn)en / Herausgeber(innen)

Zuletzt aktualisiert 2019-24-07 um 08:55