Beitrag in einem Tagungsband
Einfluss des Platzangebotes im Vorwartebereiches auf Herzfrequenz und agonistisches Verhalten horntragender Milchkühe unterschiedlicher sozialer Stellung



Details zur Publikation
Autor(inn)en:
Zipp, K.; Irrgang, N.; Winckler, C.; Knierim, U.
Herausgeber:
KTBL
Verlag:
KTBL
Verlagsort / Veröffentlichungsort:
Darmstadt
Publikationsjahr:
2010
Seitenbereich:
62-69
Buchtitel:
Aktuelle Arbeiten zur artgemäßen Tierhaltung 2010

Zusammenfassung, Abstract
Bei 12 hoch- und 12 tiefrangigen Fokustieren wurde der Einfluss dreier unterschiedlicher Platzangebote im Vorwartebereich (4,0, 2,5, 1,7 m²/Tier) auf die Herzfrequenz (HF) und die Häufigkeit agonistischer Verhaltensweisen ermittelt. Der Versuch fand in einer Versuchsherde von 85-87 behornten Milchkühen der Rasse Schwarzbuntes Niederungsrind statt. Die soziale Stellung hatte weder einen Einfluss auf die HF noch auf das agonistische Verhalten. Die HF im Vorwartebereich stieg mit abnehmendem Platzangebot an, wobei der Unterschied zwischen 4,0 m²/Tier und 1,7 m²/Tier (P=0,000) sowie der Unterschied zwischen 2,5 m²/Tier und 1,7 m²/Tier (P=0,008) jeweils signifikant war. Bei 1,7 m²/Tier kamen signifikant mehr Angriffe vor als bei2,5 m²/Tier (P=0,006) und tendenziell mehr als bei 4,0 m²/Tier (P=0,052). Auf Grund dieser Ergebnisse ist ein Platzangebot von 1,7 m²/Tier im Vorwartebereich für horntragende Milchkühe aus Tierschutzgründen nicht zu empfehlen. Ein Patzangebot von 4,0 m² im Vergleich zu 2,5 m² hat sich unter den untersuchten Bedingungen als nicht zusätzlich vorteilhaft erwiesen. Allerdings sollten weitere Untersuchungen zur Absicherung der Ergebnisses durchgeführt werden, in denen außerdem Aspekte wie Zutriebsintensität, Melkdauer oder Verlauf der Herzfrequenz über die gesamte Wartezeit berücksichtigt werden könnten.


Autor(inn)en / Herausgeber(innen)


Forschungsfelder


Zuletzt aktualisiert 2019-17-06 um 11:18