Beitrag in einem Tagungsband
Ermittlung der Futterqualität verschiedener Wintererbsengenotypen in Rein- und Gemengesaat zur Nutzung als nachwachsender Rohstoff, als Grünfutter und als Druschfrucht



Details zur Publikation
Autor(inn)en:
Urbatzka, P.; Graß, R.; Schüler, C.; Heß, J.; Schliephake, U.; Trautz, D.
Herausgeber:
Verband Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten
Verlag:
VDLUFA-Verlag
Verlagsort / Veröffentlichungsort:
Darmstadt
Publikationsjahr:
2007
Seitenbereich:
TBD
Buchtitel:
119. VDLUFA-Kongress - "Futtermitteluntersuchung und -bewertung - Grundlage für die Lebensmittelqualität" und weitere Beiträge aus den öffentlichen Sitzungen und Workshops des 119. VDLUFA-Kongresses
Titel der Buchreihe:
VDLUFA-Schriftenreihe

Zusammenfassung, Abstract
Normalblättrige Wintererbsen sind in Reinsaat eine rohproteinreiche Winterzwischenfrucht für die Nutzung als Grünfutter oder als nachwachsender Rohstoff zur Energiegewinnung im Rahmen von Zweikulturnutzungssystemen. Zum Korndrusch im Gemengeanbau stellen sie bei mindestens vergleichbaren Kornerträgen und Qualitäten eine Alternative zu Sommererbsen dar. Dabei können Anbauprobleme von Sommererbsen besonders hinsichtlich der Unkrautregulierung reduziert werden.

Zuletzt aktualisiert 2019-25-07 um 19:57