Conference proceedings article
Zeitabhängiges Last-Verformungsverhalten von Gründungen im Frankfurter Ton



Publication Details
Authors:
Reul, O.; Berndt, J.; Franzen, A.
Editor:
Katzenbach, Rolf
Publisher:
Institut und der Versuchsanstalt für Geotechnik der Technischen Universität Darmstadt
Place:
Darmstadt
Publication year:
2018
Pages range:
101 – 122
Book title:
Vorträge des 25. Darmstädter Geotechnik-Kolloquiums
Title of series:
Mitteilungen des Institutes und der Versuchsanstalt für Geotechnik der Technischen Universität Darmstadt
Number in series:
104

Abstract



Im Zusammenhang mit der Modernisierung und Revitalisierung
von Bestandsbauwerken werden zukünftig, insbesondere im innerstädtischen
Bereich, zunehmend komplexe Aufgabenstellungen wie z. B. die Wiedernutzung von vorhandenen
Gründungskörpern zu bearbeiten sein. Die Wiedernutzung von Bestandsgründungen,
gegebenenfalls ergänzt um neue Elemente, kann u. a. sinnvoll sein um Zeit und
Kosten zu sparen, Lärm- und Staubemissionen verringern und die Energiebilanz zu
verbessern (Niederleithinger & Katzenbach 2016). Um durch die Kopplung von
Bestandsgründungen mit Neubauten weitergehendes Optimierungspotential
ausschöpfen zu können, muss in verstärktem Maße auch das zeitabhängige
Verformungsverhalten von Gründungen berücksichtigt werden, so dass hohe Anforderungen
an die geotechnische Modellierung der Baugrund-Tragwerk-Interaktion zu stellen
sind.



Neben Konsolidationsvorgängen und dem zeitabhängigen Materialverhalten
(Kriechen) von bindigen Böden beeinflussen auch Baumaßnahmen im Umfeld das Langzeit-Verformungsverhalten
von Gründungen. Insbesondere der Einfluss von benachbarten Grundwasserhaltungen
ist in diesem Zusammenhang zu nennen.



Im Rahmen dieses Beitrages werden Ergebnisse von
Langzeitverformungsmessungen an Hochhäusern in Frankfurt am Main präsentiert
und auf der Grundlage einer numerischen Parameterstudie einige Aspekte des
zeitabhängigen Last-Verformungsverhaltens von Flächengründungen und
Kombinierten Pfahl-Plattengründungen im steifplastischen Ton diskutiert.





Last updated on 2019-25-07 at 11:07

Share link