Monographie
Landschaft und Gestaltung - Die Vergegenständlichung ästhetischer Ideen am Beispiel von "Landschaft"



Details zur Publikation
Autor(inn)en:
Hauck, T.
Verlag:
transcript
Verlagsort / Veröffentlichungsort:
Bielefeld
Publikationsjahr:
2014
Titel der Buchreihe:
Edition Kulturwissenschaft

Zusammenfassung, Abstract
Landschaft hat seit ihrer Entdeckung als Gestaltungsprinzip in der Malerei der Neuzeit einen radikalen Wandel vollzogen. Dieser betrifft aber nicht ihre Form, die sich über lange Zeit als bemerkenswert stabil erwies, sondern ihren Status als Gegenstand. Von einer bloßen Idee wandelte sie sich zu einem handfesten Gegenstand, der nicht mehr nur gemalt, sondern bewohnt, gestaltet und zerstört werden kann. Im Anschluss an aktuelle Diskussionen über das Entwerfen der "Sache" Landschaft zeichnet Thomas Hauck diesen Wandel vom Bild zum Garten, zur Kulturlandschaft und zum urbanen Parksystem als einen Prozess der Vergegenständlichung einer ästhetischen Idee nach.


Autor(inn)en / Herausgeber(innen)

Zuletzt aktualisiert 2019-25-07 um 17:56