Aufsatz in einer Fachzeitschrift
Investigation of Residual Stresses of Hot Plate Welding



Details zur Publikation
Autor(inn)en:
Wübbeke, A.; Schöppner, V.; Geißler, B.; Schmidt, M.; Magnier, A.; Niendorf, T.; Jakob, F.; Heim, H.
Publikationsjahr:
2020
Zeitschrift:
Welding in the World
Seitenbereich:
TBD

Zusammenfassung, Abstract

Dem
Abkühlprozess des geschmolzenen Materials geschuldet entstehen aufgrund des Volumenschwundes
innere Spannungen. Die Morphologie in und um die Schweißnaht entsteht aufgrund
des verwendeten Materials und den Prozessparametern. Unterschiedliche morphologische
Strukturen führen zu unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften. Die Prozessparameter,
die entstehende Morphologie und die Eigenspannungen wurden miteinander verknüpft.
In diesem Beitrag werden die auftretenden Eigenspannungen und die mechanischen
Eigenschaften von heißgeschweißten Polypropylenproben mit 0,1 Gew.-% Rußgehalt
in Bezug auf die auftretende Morphologie untersucht. Unterschiedliche Messpunkte
zur  und unterschiedliche Fügewege führen zu
unterschiedlichen Eigenspannungen in den unterschiedlichen morphologischen
Strukturen der Schweißnaht. Je größer der Fügeweg desto höher sind die Eigenspannungen. Untersuchungen der Morphologie zeigen einen Zusammenhang zwischen
der Größe der Alpha-Sphärolithe und dem Fügeweg, während Weitwinkel-Röntgenstreuung
(WAXS) die Betaphase der Probe nicht detektieren können.



Autor(inn)en / Herausgeber(innen)

Zuletzt aktualisiert 2020-30-11 um 14:35