Contribution in edited book
Fallstudie: "Grenzziehungen" - Indikation zur Psychotherapie bei akuter Suizidalität



Publication Details
Authors:
Lindner, R.
Editor:
Etzersdorfer, E.; Fartacek, R.; Götze, P.; Wolfersdorf, Manfred
Publisher:
Roderer-Verlag
Place:
Regensburg
Publication year:
2005
Pages range:
144-160
Book title:
Fallstudien zur Suizidalität
ISBN:
3-89783-517-7

Abstract
Anhand eines Fallberichts wird die psychoanalytisch orientierte Kurztherapie als Kernangebot der Ambulanz des Therapie-Zentrums für Suizidgefährdete am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf vorgestellt. Es handelt sich um einen 42-jährigen Mann mit einer krisenhaften suizidalen Zuspitzung einer schweren narzisstischen Problematik. Nach kurzen Hinweisen auf das therapeutische Setting und einer ausführlichen Beschreibung des Erstgesprächs wird gezeigt, welche theoretisch-technischen Grundannahmen (szenisches Verstehen, Handlungsdialog) den Beginn einer psychoanalytisch orientierten Kurztherapie bei akuter Suizidalität bestimmen. Dann werden die weiteren therapierelevanten Symptome und Problembereiche des Patienten - beispielsweise eine ausgeprägte Neurodermitis - dargestellt, der biografische Hintergrund wird erhellt, und diagnostische überlegungen werden angestellt. Am Beispiel des Umgangs mit der Neurodermitis wird die autodestruktiv-suizidale Dynamik herausgearbeitet.


Authors/Editors

Last updated on 2019-23-08 at 11:38