Beitrag in einem Sammelband
Männer und Suizidalität



Details zur Publikation
Autor(inn)en:
Lindner, R.
Herausgeber:
Wolfersdorf, Manfred; Bronisch, Thomas; Wedler, Hans
Verlag:
Roderer-Verlag
Verlagsort / Veröffentlichungsort:
Regensburg
Publikationsjahr:
2008
Seitenbereich:
100-115
Buchtitel:
Suizidalität. Verstehen - Vorbeugen - Behandeln
ISBN:
978-3-89783-631-0

Zusammenfassung, Abstract
Ausgehend von Erfahrungen, die in der klinischen Praxis des Therapie-Zentrums für Suizidgefährdete am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf gesammelt wurden, werden Spezifika der psychoanalytischen Behandlung suizidaler Männer erörtert. Nach einleitenden Hinweisen zur Häufigkeit von Suiziden bei Männern und Frauen in Deutschland wird zunächst betont, dass jeder Behandlung die Diagnose vorausgeht. Deswegen werden aus psychoanalytischer Perspektive spezifische Muster von Suizidalität, Lebensgeschichte und übertragungsbeziehung bei suizidalen Männern vorgestellt. Aus 20 einander ähnlichen prototypischen Fällen wurden vier Idealtypen gebildet, die Aussagen zu den Bereichen Suizidalität, Lebensgeschichte und übertragung beinhalten: "Unverbunden", "Gekränkt", "Stürmisch", "Objektabhängig". Darauf aufbauend werden geschlechtsspezifische, für die Behandlung bedeutsame Aspekte auf der Ebene therapeutischer Strategien und Techniken beschrieben. Es wird betont, dass die präsentierte idealtypische Taxonomie keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt und dass suizidale ältere Männer eine besondere Problemgruppe darstellen.


Autor(inn)en / Herausgeber(innen)

Zuletzt aktualisiert 2019-23-08 um 13:31