Journal article
Psychoanalytic Techniques in Different Psychoanalytically Oriented Psychotherapies - An Analysis of Therapists' Self-Reports



Publication Details
Authors:
Henkel, M.; Zimmermann, J.; Benecke, C.
Publication year:
2018
Journal:
Zeitschrift fur Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Pages range:
237-249
Volume number:
64
Issue number:
3

Abstract
OBJECTIVES Psychotherapy approaches based on psychoanalytic thinking which also modify standard technique are on the rise. Despite various theoretical considerations, empirical research seldom inspected concepts of practicing therapists concerning technique in different psychoanalytically oriented approaches. METHODS In an online survey, 124 German psychoanalysts and psychodynamic therapists described their technique on a Psychoanalytic Technique Questionnaire in 295 therapy phases, subjectively assessed as good, of four therapy approaches varying in setting and duration. RESULTS Factor analysis extracted three therapeutic strategies: a classic, a clarifying, and a supportive technique. Linear mixed model analyses showed that, in therapies with a lower frequency of sessions and face-to-face setting as well as in shorter therapies, classic technique was less often and supportive technique more often used. CONCLUSIONS Therapists' concepts of different psychoanalytically oriented approaches mostly agree with theoretical assumptions. Future research could inspect patient characteristics associated with specific techniques and the consequences of technique use for treatment success. Zusammenfassung Psychoanalytische Techniken in verschiedenen psychoanalytisch-orientierten Psychotherapien -- eine Analyse der Selbstauskünfte von Therapeuten Fragestellung: Psychotherapeutische Ansätze, die auf psychoanalytischem Denken basieren, die Standard-Technik aber auch modifizieren, finden seit längerem Zulauf. Trotz vieler theoretischer Betrachtungen hat empirische Forschung selten die Konzepte praktizierender Therapeuten in Bezug auf Techniken in verschiedenen analytisch-orientierten Therapieformen untersucht. Methode: In einer Online-Umfrage machten 124 deutsche Psychoanalytiker und Tiefenpsychologen mit einem Fragebogen zu psychoanalytischen Techniken Angaben zu subjektiv als gut bewerteten Phasen von 295 Therapien vier verschiedener Verfahren, die in Dauer und Setting variierten. Ergebnisse: Durch eine Faktorenanalyse wurden drei therapeutische Strategien extrahiert: eine klassische, eine klärende und eine supportive Technik. Gemischte lineareModelle zeigten, dass klassische Techniken in Therapien mit niedrigerer Frequenz und sitzendem Setting sowie in kürzeren Therapien weniger eingesetzt wurden, wohingegen supportive Techniken vermehrt vorkamen. Diskussion: Die Konzepte der Therapeuten über verschiedene analytisch-orientierte Therapieverfahren stimmen überwiegend mit theoretischen Vorschlägen überein. Zukünftig sollten Patientencharakteristika, die mit verschiedenen Techniken einhergehen, oder Auswirkungen bestimmter Techniken auf den Therapieerfolg untersucht werden.

Last updated on 2019-30-08 at 21:47