Prof. Dr. Andreas Ernst


Forschungsinteressen
Umweltpsychologie


Akademischer Werdegang

Prof. Dr. Andreas Ernst
ist Professor für Umweltsystemanalyse und Umweltpsychologie an der
Universität Kassel und Mitglied des Center for Environmental Systems
Research (CESR). Die Arbeitsschwerpunkte innerhalb seiner
Forschungsgruppe SESAM (Socio-environmental Systems Analysis and
Modelling) sind Computermodellierung gesellschaftlichen Handelns und
Lernens im Umgang mit Umwelt, Umweltverhalten, Akzeptanzfragen, der
Einfluss von Normen, gesellschaftliche Innovationen.

Er ist
Mitglied im Beirat der interdisziplinären Zeitschrift „GAIA“. Er war Sprecher des
Graduiertenzentrums für Umweltforschung und Lehre (GradZ) der
Universität Kassel, Mitglied des Projekts „Energiesysteme der Zukunft“
von acatech, der Leopoldina und der Union der deutschen Akademien der
Wissenschaften, Präsident der European Social Simulation Association
(ESSA) und Organisator der 3rd World Conference on Social Simulation
2010. 2011 führte er einen 6-monatigen Forschungsaufenthalt als
"Distinguished Visiting Scholar" bei der Commonwealth Scientific and
Industrial Research Organisation (CSIRO), Townsville, Australien durch.
Von 2003 - 2007 war er Sprecher der Fachgruppe Umweltpsychologie in der
Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs).



Projektleitung

11/2010 - 03/2014
2010 - 2015
05/2007 - 04/2010
02/2007 - 02/2010
03/2005 - 03/2008
03/2004 - 02/2007
01/2001 - 02/2004


Publikationen
Go to first page Go to previous page 1 von 4 Go to next page Go to last page

2021
2021
2020
2020
2020
2020
2019
2019
2016
2015


Vorträge

06/2013
A psychological model of neighbourhood support under climate change
Workshop Public Good Provision, Decision Making, and the Environment

03/2013
07/2012
Social-ecological modelling with LARA: A psychologically well-founded lightweight agent architecture
International Congress on Environmental Modelling and Software, Leipzig

11/2010
09/2010

Zuletzt aktualisiert 2021-25-08 um 10:05