Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Der Bologna-Prozess im Fach Physik im europäischen Vergleich


Zusammenfassung
Gemeinsam mit der Europäischen Physikalischen Gesellschaft und 15 nationalen Physikalischen Gesellschaften in Europa untersucht INCHER-Kassel den Stand der Umstellung von Studiengängen der Physik auf das Bachelor- und Master-System in Europa.
Inzwischen sind etwa 50 % der Physikstudiengänge im Rahmen des Bologna-Prozesses auf die neue Studienstruktur umgestellt worden; dieser Zeitpunkt erschien der European Physical Society geeignet, eine eingehende Studie über die curricularen und organisatorischen Aktivitäten und Wirkungen zu initiieren.INCHER-Kassel wurde wegen seiner Forschungserfahrung und - kompetenz im Hinblick auf den Bologna-Prozess als Projektpartner gewählt. Von seiten des Kasseler Zentrums leitet Barbara M. Kehm die Untersuchung, die im Jahr 2008 mit einer Auswertung der Bachelor-Curricula in 180 Physikfachbereichen begonnen wurde und in einer zweiten Stufe mit einer Befragung der Fachbereiche bezüglich der Bachelor-Studiengänge fortgesetzt wurde. In 2009/2010 wird in einer zweiten Untersuchungswelle die Master-Stufe analysiert.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:35